aufbauschen

hochspielen; aus einer Mücke einen Elefanten machen (umgangssprachlich)

* * *

auf|bau|schen ['au̮fbau̮ʃn̩], bauschte auf, aufgebauscht:
1.
a) <tr.; hat aufblähen (1 a):
der Wind bauscht die Segel auf.
b) <+ sich> aufblähen (1 b):
der Rock bauschte sich auf.
2. <tr.; hat etwas übertrieben oder schlimmer darstellen, als es in Wirklichkeit ist:
einen Vorfall aufbauschen.
Syn.: hochspielen, übertreiben.

* * *

auf||bau|schen 〈V. tr.; hat
2. eine Sache \aufbauschen 〈fig.〉 übertreiben, unangenehm viel daraus machen

* * *

auf|bau|schen <sw. V.; hat:
1.
a) prall machen, aufblähen, aufschwellen:
der Wind bauscht die Segel, die Vorhänge auf;
b) <a. + sich> aufgebauscht (1 a) werden:
die Röcke bauschten sich im Wind auf.
2.
a) einer Sache mehr Bedeutung beimessen, als ihr zukommt; übertreiben:
Kleinigkeiten unnötig a.;
etw. zu einem Skandal a.;
b) <a. + sich> unvorhergesehene Ausmaße annehmen, sich zu etw. (Unverhältnismäßigem) entwickeln, auswachsen:
sich zu einer Krise a.

* * *

auf|bau|schen <sw. V.; hat: 1. a) prall machen, aufblähen, aufschwellen: der Wind bauscht die Segel, die Vorhänge auf; b) <a. + sich> aufgebauscht (1 a) werden: die Röcke bauschten sich im Wind auf. 2. a) einer Sache mehr Bedeutung beimessen, als ihr zukommt; übertreiben: Kleinigkeiten unnötig a.; Die Versuchung, seine paar Taten aufzubauschen im Guten oder Bösen (Frisch, Gantenbein 89); Du weißt, wie die Zeitungen so was aufbauschen (Erné, Fahrgäste 237); etw. zu einem Skandal a.; b) <a. + sich> unvorhergesehene Ausmaße annehmen, sich zu etw. (Unverhältnismäßigem) entwickeln, auswachsen: sich zu einer Krise a.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aufbauschen — V. (Aufbaustufe) etw. mit Luft füllen und dadurch dicker machen, etw. aufschwellen Synonym: aufblähen Beispiele: Der Wind hat die Gardine aufgebauscht. Das Kleid bauschte sich im Wind auf. aufbauschen V. (Oberstufe) etw. als wichtiger darstellen …   Extremes Deutsch

  • Aufbauschen — (Mal.), so v.w. Durchbauschen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • aufbauschen — Vsw Bausch …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • aufbauschen — ↑ Bausch …   Das Herkunftswörterbuch

  • aufbauschen — 1. ↑ aufblähen. 2. anschwellen, aufblasen, dramatisieren, eine [Haupt und Staatsaktion] machen, hochspielen, übertreiben, überziehen, viel Aufhebens machen; (bildungsspr.): outrieren; (ugs.): aus einer Mücke einen Elefanten machen, Theater… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufbauschen — auf·bau·schen; bauschte auf, hat aufgebauscht; [Vt] etwas bauscht etwas auf meist der Wind füllt etwas mit Luft und gibt ihm somit mehr Volumen <der Wind bauscht ein Segel, einen Rock auf> 2 etwas aufbauschen über ein Ereignis in… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aufbauschen — opbausche, opbuusche …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • aufbauschen — auf|bau|schen (auch für übertreiben) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • hochspielen — aufbauschen; aus einer Mücke einen Elefanten machen (umgangssprachlich) * * * hoch|spie|len [ ho:xʃpi:lən], spielte hoch, hochgespielt <tr.; hat: stärker als gerechtfertigt ins Licht der Öffentlichkeit rücken: eine Affäre hochspielen. Syn.: ↑… …   Universal-Lexikon

  • dramatisieren — aufbauschen, aufblasen, hochspielen, übersteigern, übertreiben, überziehen, viel Aufhebens machen; (ugs.): aus einer Mücke einen Elefanten machen, viel Wesens/Wind machen; (derb): aus einem Furz einen Donnerschlag machen; (ugs. abwertend):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.